/

Wohngebäude HOKO

Der Entwurf lehnt sich an die in Haidhausen übliche Blockbebauung an, allerdings in moderner Ausprägung. Es entsteht ein ausgewogener großstädtischer Block.

In stilvollem Kontrast zur modernen Formensprache der Gebäude steht der begrünte Innenhof. Das aufwendig gestaltete Freiflächen-Konzept verfügt über einen Kinderspielplatz und bildet mitten in Haidhausen eine städtische Oase.

Das Objekt besteht aus zwei zusammenhängenden Gebäudeteilen und umfasst insgesamt 120 ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen auf 8 Geschossen. Vom durchdacht geschnittenen Wohnstudio bis zur komfortablen Dachterrassen-Wohnung entsteht dabei eine große Bandbreite an unterschiedlichen Wohnungstypen. Sorgsam vom Verkehr abgeschirmt befindet sich im Herzen Gebäudeblocks ein ruhiger, begrünter Innenhof.

Die Architektur des Wohngebäudes ist ein Ausdruck zum anspruchsvollen urbanen Lebensstil. Die Fassaden mit ihren großen Fensterflächen und einer lebendigen architektonischen Gliederung vermitteln Wertigkeit und zeitgemäße Urbanität.

Der Neubau des Gebäudekomplexes besteht aus einer zweigeschossigen Tiefgarage bzw. zwei Untergeschoßen.
Ab dem Erdgeschoss entstehen im Gebäudeblock drei Nutzungseinheiten das Bürogebäude der IHK München, das Wohngebäude und ein Hotel.

Bauherr: Büschl Unternehmensgruppe/ Phoenix Bayern
Auftraggeber: bauwens construction, Köln
Projektsteuerung: Alpha Projektpartner, München
Fassade: Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München

Leistungsphase: 5 n. HOAI
BGF: ca. 11.000 m²
Realisierung: 2017-2019
Baukosten: ca. 22,00 Mio €

Feuerwehr Lahr

Ateliers München

Feuerwehr Krailling

Bildungszentrum Niederstetten