• Das Anfang der 70-er Jahre fertiggestellte Bürogebäude soll umfassend zu einem modernen Gesundheitszentrum umgebaut werden. Das stringente, fünfgeschossige Gebäude mit umlaufendem Balkon bildet eine Sonderstellung im Quartier. Arztpraxen unterschiedlicher Fachrichtungen bilden die Hauptnutzung des Gebäudes. Neben den typischen Mietern wie Apotheke und ca. 20 Facharztpraxen befinden sich im Erdgeschoss eine Bankfiliale und ein Tagescafé. Durch die Aufstockung des Dachgeschosses mit einer großen Südterrasse werden wichtige Mietflächen neu geschaffen. Ein zentrales, innen liegendes Treppenhaus mit Aufzugskernen erhält durch ein großzügiges Oberlicht gleichmäßige Belichtung. Aufgrund der großen Raumtiefen (vormals Großraumbüros) wird an zentraler Stelle ein großer Innenhof eingefügt. Die Warte- und Empfangszonen der Nutzungseinheiten vom 1. Ober- zum Dachgeschoss erhalten so gut belichtete und natürlich belüftete Aufenthaltszonen. Eine hochwertige Pfosten-Riegel-Fassadenkonstruktion mit geschlossenen Paneelfeldern, sowie raumhohen Türelementen vermittelt, in Verbindung mit dem umlaufenden Balkon, einen angenehmen Raumeindruck. Flächenaufteilung und Grundrissgestaltung bleiben – wichtig für zukünftige Funktions- oder Größenänderungen – flexibel einteilbar.

    Medizinzentrum Neuperlach

    Auftraggeber: Investa Projektentwicklungs- & Verwaltungsgesellschaft GmbH, München
    Leistungsphasen: 1-4 n. HOAI
    BGF: ca. 8.000 m²
    Baukosten: ca. 7,0 Mio €

0 1 2 3 4 5