Wettbewerbserfolge
  • Die Anlage besteht aus sechs nahezu identischen Gebäuden, die an einer Erschließungsmagistrale aufgereiht, aber klar voneinander abgegrenzt sind. Der Bezug zum Außenraum, die Sonneneinstrahlung und eine wohnliche Atmosphäre sind dabei wichtige Qualitätsmerkmale für den Neubau. Durch die Anordnung ergeben sich zwischen den Baukörpern großzügige Freibereiche, die als Spazierhöfe oder für Freizeitaktivitäten vielfältig genutzt werden können. Die drei südlichen Gebäude beinhalten gemeinschaftliche Aufenthaltsbereiche mit integrierten Sondernutzungen wie einer Bibliothek, einem Mehrzwecksaal mit Fitnessraum, sowie einem Meditationsraum.

    Wohnheim Vordernberg

    EU- weit offener Architektenwettbewerb

    Auslober: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Wien

    3.Preis

    BGF: ca. 9.500 m²

    Wettbewerbsjahr: 2010

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9