• Ausgangspunkt für den wirtschaftlichen Erfolg des  Projektes ist die exponierte Lage und  verkehrstechnische Erschließung des Grundstückes.  Die neu gebaute U-Bahn-Station und eine Bushaltestelle für mehrere Buslinien garantieren eine hohe Besucherfrequenz.
    Das Gebäude liegt zentral am Olympia-Einkaufszentrum im Münchener Norden an einer markanten Straßenkreuzung. 
    Das winkelförmige Gebäude entwickelte sich durch die Ausweisung einer Biotopfläche im Norden des Grundstücks. Die Gebäudeflügel folgen den Straßenzügen.  Die lebendige     Fassadenstruktur der Lochfassade gibt dem
    Gebäude seine Identität innerhalb der heterogenen Mischbebauung.
    Das fünfgeschossige Gebäude mit dem zurückgesetzten Dachgeschoss orientiert sich an den umgebenden Gewerbebauten.
    Auf über fünf Ebenen werden beinahe alle Medizinsparten wie Radiologie, Urologie,
    HNO, Kieferchirurgie, Orthopädie u. a. angeboten.  Großzügige Dachterrassen auf nahezu allen Ebenen machen die Wartezeiten zum Erlebnis.
    Mit dem U-Bahn Ausgang direkt vor dem Gebäude wird das Medizinzentrum mit den artverwandten Nutzungen (Apotheke,   Hörgeräte) im Erdgeschoss als öffentliches
    Gebäude wahrgenommen.


    Gesundheitszentrum Medicenter am OEZ, München

    Auftraggeber: Fa. Hubert Haupt Immobilien,  München

    Zeitraum 2005-2007
    Leistungsphasen: 1-5 n. HOAI
    BGF: ca. 18.000 m²
    Baukosten: ca. 6,5 Mio €

0 1 2 3 4 5 6 7